30 Jahre Windows

Wenn ich bei Heise lese und daran erinnert werde, dass Windows genau heute vor 30 Jahren auf den Markt kam, dann kann man sich im Nachhinein nur wundern, welche Umstände, auch Zufälle, Animositäten und geschäftliche Tricksereien dazu beigetragen haben, dass Windows am Ende zum erfolgreichsten Produkt von Microsoft wurde.

Natürlich musste ich mich zwangsgläufig damit beschäftigen und es phasenweise benutzen, weil es im beruflichen Umfeld gar nicht anders ging. Als ich dort endlich dauerhaft auf mein Lieblingssystem umsteigen durfte (das war wohl 1991), hatte ich endlich ein System, bei dem ich mich auf produktive Arbeit konzentrieren konnte, statt dauernd am System zu schrauben und Viren oder sonstige Probleme zu bekämpfen. Bestimmt einige Lebensmonate habe ich mir seitdem erspart für solche Arbeiten zu investieren.

Erst Jahre später konnte ich mir einen Mac auch privat leisten. Sofort kam da natürlich Virtual PC drauf, um den Betrieb von Windows auf dem Mac zu emulieren. Letztendlcih habe ich den aber selten benötigt und heute ist er vollends überflüssig, da der Datei-Austausch mit den Windows-Nutzern problemlos geworden ist.

Ich kann den Windows-Nutzern nur wünschen, dass sie mit der aktuellen Version ihres Systems inzwischen so produktiv und zufrieden arbeiten können, wie ich es seit nun 25 Jahren gewohnt bin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.